Bremerhaven ist Schiffe, Schiffe und alles was schwimmt…

Bremerhaven ist Schiffe, Schiffe und alles was schwimmt…

1958 landete einer der berühmtesten GI`s der Welt in Bremerhaven,- Elvis Presley. Uns verschlug es nicht dorthin um den King of Rock`n Roll zu huldigen. Vielmehr erschien uns die Stadt an der Wesermündung als nettes Ausflugsziel für ein entspanntes Wochenende. BremerhavenEigentlich ist Bremerhaven „No mans land, aber in den letzten Jahren macht es in Sachen maritimen Tourismuszentrum von sich reden. Die Stadt an sich ist keine große Schönheit, ihre direkte Lage an der Nordsee und dem Hafen hat jedoch etwas…Pingelturm WilhelmshavenFür viele Schifffahrt- Fans ist ein großes Highlight, der Kreuzfahrt-Terminal. Von hier aus starten die imposanten Ozeanliner in die Welt. Im 4. Stock des Kreuzfahrt-Terminals bietet sich ein herrlicher Panoramablick über die Schiffe und die Weser.

Klimahaus Bremerhaven 8° Ost

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost. Klimahaus Bremerhaven 8° OstDie Grundidee für das Haus: Eine Weltreise entlang des achten Längengrades, die zeigt, wie die Menschen in den wichtigsten Klimazonen der Erde leben. Klimahaus EingangEs geht von einer Schweizer-Alm in die Gluthitze der Sahelzone bis zur Eiseskälte der Antarktis, der Südsee und natürlich in die herbe Landschaft Norddeutschlands.

Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven

Hier erlebten wir eine Art Zeitreise. Mehr als 7 Millionen Menschen starteten von 1830 bis 1974 über Bremerhaven nach Übersee. Deutsches Auswandererhaus BremerhavenDas Museum zeigt bewegende Familiengeschichten und gibt Beispiele über verschiedenste Lebenswege von Auswanderern. Man hat das Gefühl mitten im Geschehen zu sein. Die Ausstellung ist informativ und findet einen guten Mittelweg zwischen geschichtlichen Fakten und persönlichen Lebensgeschichten.

Deutsches Schifffahrtsmuseum Bremerhaven

Wer Schiffe mag besucht das Schifffahrtsmuseum.Deutsche Schifffahrtsmuseum BremerhavenEs gibt unzählige Einblicke über historisches und zeitgemäßes Leben auf Schiffen und in Häfen. Es zeigt die Entwicklung der Navigation und die Entwicklung der modernen Schifffahrt. Bremerhaven ImpressioonenUns hat die Zusammenstellung von Modellen – Informationen und historischen Fotos gefallen. Die Kogge ist sicher das Highlight des Museums. Sie lag Jahrzehnte in einem Konservierungsbad, nachdem sie in den 60ern bei Baggerarbeiten in der Weser gefunden wurde. Jetzt kann man sie besichtigen.

Museumshafen

Ein weiteres Kernstück ist der Museumshafen, mit seiner einmaligen Museumsflotte. MuseumshafenSchiffe aus verschiedensten Baujahren können im Hafenbecken besichtigt werden. Es gibt z.B. den Frachtsegler die SEUTE DEERN, Baujahr 1919 oder den Bergungs-Hochseeschlepper, den SEEFALKE, Baujahr 1924.

Container-Terminal

Den Geruch der weiten Welt spürt man im Container-Terminal. Er zählt seit Jahren zu den 25 größten Containerhäfen der Welt. Container-TerminalVon hier aus starten die wichtigsten Schifffahrtslinien nach Russland, Skandinavien, Nord-, Mittel- und Südamerika, in den mittleren Osten und nach Fernost. Zu empfehlen ist der Container-Aussichtsturm.Container-AussichtsturmWenn man oben steht, dann ist man ganz nah dran an den Schiffen, Containern, Kränen, Schleusen. Containerhafen SchiffeVon hier aus bekommt man ein Gefühl für die riesige Dimension des Hafens.

Unser Fazit:

Wir haben uns in der großen und lebhaften Hafenstadt sehr gut erholt. Die besondere Lage an der Weser, wo sie schon fast Teil der Nordsee ist, sorgt für saubere und frische Brise. Man spürt bei einem Deichspaziergang den Wind in seinen Haaren. Oder man mietet sich einfach ein Fahrrad und radelt die Weser entlang. Bei unserem Besuch spielte das Wetter nicht so mit, deshalb konnten wir das Gesamtprogramm leider nicht in Anspruch nehmen – wir kommen aber wieder!

Bremerhaven by night